Ticketvorverkauf Festungs-Varieté Dinnershow



Thorbjorn Risager

& The Black Tornado


seit 15 Jahren auf Tour
Sind sie eine Bluesband, eine Rockband oder eine Soulband?
Und wie zum Teufel spricht man denn Risager aus?
Und wo findet man bloß den Buchstaben ø auf der Computertastatur?

Seit vielen Jahren sind sie nun einer von Dänemarks führenden musikalischen Exportschlagern. Und obwohl viele Menschen in den 21 Ländern, in denen die Band schon gespielt hat, immer noch nicht wissen, wie man den Namen des Sängers ausspricht oder welchem Genre ihre Musik denn nun zuzurechnen ist, werden sie dennoch immer populärer. Und so heißt es an den Türen oder auf den Webseiten der Clubs, die sie gebucht haben, immer häufiger: „Ausverkauft”.

Einige der Hauptfaktoren hinter dieser Erfolgsgeschichte sind Beständigkeit, Originalität und Freundschaft – aber selbstverständlich ist die Musik vor allem von Thorbjørns Stimme geprägt, die Kritiker in der ganzen Welt schon zu allen möglichen Vergleichen animiert hat. Dabei gibt es natürlich nur einen Weg, um sich selbst einen Eindruck zu verschaffen: über die Ohren! Und da die Band regelmäßig neue Alben herausbringt, neue Livevideos auf ihrer Homepage und auf Facebook postet und in unzähligen Clubs und auf Festivals spielt, ist es nicht sonderlich schwer, sich von den erstaunlichen Qualitäten der Stimmbänder von Herrn Risager zu überzeugen.

Doch was wäre er ohne jene stets tight agierende Band, in der es seit dem Start im Jahr 2003 lediglich zwei Umbesetzungen gegeben hat? Und obwohl Thorbjørn die meisten Songs schreibt, entstehen die Arrangements, die ihnen den typischen Risager-Sound verpassen, im Proberaum der Band in Vesterbro im Herzen von Kopenhagen. Dabei orientieren sich die Bläsersätze nicht an gängigen Standardriffs, und ein weiteres Charakteristikum ist der dynamische Aufbau vieler Songs: von einem sparsam instrumentierten Intro mit „nackter“ Stimme hin zu einer Wucht, die einen fast aus den Schuhen haut (ja, sie heißen nicht umsonst The Black Tornado!).

Für Mitglieder des Förderverein Kultur im Café Hahn ist der Eintritt frei!

 

 

Terminübersicht

Datum Beginn Einlass Ort Preis VK Preis AK Tickets
Do, 05.03.2020 20:00 Uhr 18:30 Uhr Café Hahn 23,50 €* 25,00 €
unbestuhlt

* Preis inkl. VVK- und 1,50 € Systemgebühr